Rezension: Das Geheimnis der Panopeia

Das Geheimnis der Panopeia
Titel: Das Geheimnis der Panopeia

Autorin: Nicole Chisholm

ASIN: B07NGJ28ZJ

Seiten: 450

E-Book

 
 
 
 
 

Inhalt:

Sind die Klingen nicht scharf genug, dann opfere ein Stück deines Herzens …

Afrika, 1813. Die Indienexpedition im Auftrag von Sir Wellington neigt sich dem Ende zu. Endlich nach Hause, endlich den Hafen der Ehe ansteuern! Doch bei einer Rast in Afrika erhält Fran einen Drohbrief von einem Fremden, der die Schatten ihrer Vergangenheit kennt. Durch sein Wissen gerät ihre Existenz ins Wanken. Fran will beschützen, was sie sich hart erkämpft hat. Aber ein weiteres Ereignis stellt sie vor eine grausame Entscheidung. Was ist ihr wichtiger – ihre Familie oder das Schicksal ihrer Besatzung?

Es wird heiß. Heiß durch Gefühlsgefechte, heiß durch die Hitze der Tropen. Die Flammen von Frans Überlebenskampf fordern Tote und Schmerz. Wie weit wird sie gehen, um nicht im Schmelztiegel zu verglühen?

Auf ihrer Reise zum Gold trüben Zweifel und Misstrauen die Tage. Fran kämpft um ihre Autorität, führt ein Rennen gegen die Zeit und ahnt noch nicht einmal, wer ihr wahrer Feind ist. Und da wäre auch noch dieser Mann, in dessen Saphiraugen sie sich auf Anhieb verirrt …

Quelle: Nicole Chisholm

Meine Meinung:

Nicole Chisholm wirft uns gleich zu Beginn des Buches in ein neues Abenteuer. Dieses Mal spielt sich die Handlung zum Großteil in den afrikanischen Kolonien ab, was ein guter Punkt ist, um auch wieder Historisches miteinzubringen.

Es ist einige Zeit seit den Geschehnissen im zweiten Band Das Flüstern des Goldes vergangen, aber nicht so viel wie zwischen dem zweiten und dritten Teil. Somit bin ich dieses Mal viel schneller wieder in die Geschichte um Fran und Henry eingetaucht.

Fran scheint am Höhepunkt ihrer Ziele angelangt zu sein: Sie hat ein eigenes Schiff, die Panopeia, und ist mit Henry verlobt. Eigentlich stünde einem friedlichen Leben nichts mehr im Wege. Aber es wäre ja langweilig, wenn es nicht anders kommen würde. Und langweilig wird es bei Nicole Chisholm wirklich nicht.

Der dritte Band Das Geheimnis der Panopeia ist eine Gefühlsachterbahn und gespickt mit so vielen unerwarteten Wendungen, dass die Spannung nie verloren geht, und ich durch die Geschichte fast gerast bin. Die Autorin schafft es exzellent so viele Überraschungen einzubauen, dass man am Ende wirklich perplex ist, wohin einem die Handlung jetzt gebracht hat.

Im Gegensatz zum zweiten Band, in dem ich einige Probleme mit der Protagonistin Frances habe, hat sie sich nun wieder total in mein Herz geschlichen. Ich habe mich mit ihr gefreut, mit ihr gezittert, mit ihr mitgelitten. Sie zeigt einmal mehr, was für einen unglaublich starken Charakter sie hat. Sie macht so viel durch und auch wenn es oft aussichtslos erscheint, schöpft sie Hoffnung und gibt diese an ihre Besatzung weiter. Fran ist wirklich eine sehr gelungene Figur und das Herzstück der ganzen Geschichte.

Die Autorin hat es auch wieder gut geschafft, mich in die damalige Zeit zu versetzen. Wo in den vorherigen Bänden eher der Kontrast zwischen Adel und normalen Volk bzw. die Unterdrückung der Frau im Mittelpunkt stand, dringen wir dieses Mal viel tiefer in die Abgründe der menschlichen Psyche ein, speziell bei einer bestimmten Person, der sich Frances entgegenstellen muss. Außerdem werden die Vorurteile der Weißen gegenüber den Schwarzen thematisiert. Es handelt sich hier also nicht nur um einen spannenden Abenteuerroman, sondern manche Themen regen auch zum Nachdenken an und zeigen ein sehr menschliches Bild der damaligen Zeit.

Das Ende wartet mit einem Cliffhanger auf, sodass ich froh war, sogleich mit dem vierten Band weiterzumachen.

Fazit:

In Das Geheimnis der Panopeia schafft es Nicole Chisholm einmal mehr ihren historischen Abenteuerroman mit Liebe, überraschenden Wendungen, einer herausragenden Protagonistin und vielen anderen Figuren, die die Geschichte lebhafter machen, zu einem überaus spannenden Lesegenuss zu machen.

Bewertung:

Ein großes Dankeschön an Nicole Chisholm für das Rezensionsexemplar!

Reiheninformation:

1. Die sieben Meere der Mutigen
– Novelle: Meilenstein
2. Das Flüstern des Goldes
3. Das Geheimnis der Panopeia
4. Die blutroten Schatten der Freiheit

Weitere Meinungen zum Buch:

Miss Foxy reads
Büchermama
Booktopische Leseliebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.