Fantasywoche: Interview mit Rose Snow

Header Fantasywoche

Herzlich willkommen zu meinem Beitrag für die Fantasywoche 2018!

Ich hatte, gemeinsam mit zwei weiteren Bloggerinnen, die Ehre, das Autorenduo Rose Snow interviewen zu dürfen.

Bei Svenja von Büchertraum erfahrt ihr ein paar allgemeine Informationen über die Autorinnen und wie ihr Schreiballtag aussieht. Zu ihren Fragen kommt ihr hier: Klick
Weiter geht es bei Marion von Books have a soul, die die beiden über ihre neuen Projekte ausgefragt hat. Hier geht es zu den Antworten: Klick

Ich habe Rose Snow ein paar spezifischere Fragen zu ihrem Buch 3 Lilien – Das erste Buch des Blutadels gestellt. Viel Spaß beim Lesen 🙂

3 Lilien - Das erste Buch des Blutadels von Rose Snow

Eure Protagonistin Lorelai hat eine besondere Leidenschaft für Blumen. Teilt ihr ihre Affinität dazu? Wenn ja, was sind eure Lieblingsblumen?

Wir mögen Pflanzen sehr gerne, aber ehrlich gesagt bewundern wir sie am liebsten draußen in der freien Natur. So richtige Lieblingsblumen haben wir auch nicht, wir finden aber die meisten Blumen schön!

Wie seid ihr auf die Idee mit dem Baum und den daraus entstandenen Blutgaben gekommen? Und wie ist die Verknüpfung zur Familie Medici entstanden?

Wir versuchen, unsere Geschichten ja immer so zu schreiben, dass sie unter Umständen wahr sein könnten und suchen deshalb immer nach geschichtlichen Verknüpfungen, die wir benutzen können. Bei unserem Blutadel wussten wir anfangs nur, dass er schon viele Jahrhunderte existieren soll. Über den Titel 3 Lilien sind wir dann zur florentinischen Lilie als Wappen gekommen – und von dort war es dann nur noch ein kleiner Schritt zu den Medici, die ja aus Florenz stammen. Da die Medici so eine erfolgreiche italienische Dynastie waren, gefiel uns der Gedanke, dass sie besondere Fähigkeiten hatten, und mithilfe ihrer Blutgaben zu dem großen Einfluss gekommen sind, der sie letztendlich berühmt gemacht hat. Besonders gut gefallen hat uns dabei, dass die Heiratspolitik der Medici ja wirklich genauso streng war, wie die der Dunklen und der Hellen aus unserem Buch.
Der magische Baum entstand erst, nachdem wir schon alles über die Blutgaben und die Medici für uns festgelegt hatten. Wir wollten eine Pflanze, die 3 lilienartige Blüten in drei unterschiedlichen Farben hervorbringt – und dafür fanden wir den Baum perfekt.

Die Blutgaben kann man sich ja nicht aussuchen. Wenn ihr wählen könntet, welche Gabe hättet ihr gerne?

Wenn wir uns wirklich jede Gabe auf der Welt aussuchen könnten, dann wäre es natürlich wunderbar, andere Menschen heilen zu können. Aber nicht nur von körperlichen Gebrechen, wir fänden es auch wundervoll, Freude verbreiten zu können, die von innen kommt – in gewisser Weise versuchen wir das ja auch mit unseren Büchern.


Außerdem haben wir noch eine ganz besondere Neuigkeit für euch. Wir dürfen euch das Cover zu ihrem neuen Roman Ein Augenblick für immer – Das erste Buch der Lügenwahrheit, das im Ravensburger Verlag erscheint, zeigen.

Dazu gibt es auch ein Video von den beiden:
Link zu Facebook


Ich hoffe, euch hat unser Interview noch neugieriger auf das Buch 3 Lilien – Das erste Buch des Blutadels und das Autorenduo Rose Snow gemacht. Ich wünsche euch noch viel Spaß mit den weiteren Beiträgen der Fantasywoche 🙂

One thought on “Fantasywoche: Interview mit Rose Snow

  1. Pingback: Fantasywoche 2018 – Tag 3 – Jannes Buchblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.