10 Pfotenabdrücke von Sandra Pulletz

Heute geht es weiter mit Sandra Pulletz. Sie schreibt Kinder- und Jugendbücher, aber auch Liebesromane.

  1. Stell dich doch bitte meinen Lesern kurz vor.
    Sandra Pulletz
    © Sandra Pulletz

    Hallöchen! Mein Name ist Sandra und ich komme aus Österreich, bin 36 und lebe am Stadtrand von Graz. Seit 2016 veröffentliche ich im SP bei Amazon, demnächst auch bei Hawkify-Books.

  2. Ist dir der Austausch mit Bloggern und Lesern wichtig? Gehst du selbst auch auf Blogger zu bezüglich Aktionen wie Blogtouren?
    Oh ja, ich habe doch recht regen Kontakt mit Bloggern und Lesern. Ich habe auch eine Stammblogger-Gruppe. 🙂 Was mich richtig freut. Ich frage gerne wegen Aktionen, die ich so plane. Blogtour war bisher erst eine dabei.
  3.  

  4. Wie sieht dein Schreiballtag aus? Hast du bestimmte Zeiten in der Woche, in denen du schreibst oder passiert das ganz spontan?
    Tja, das „Schreiben“ ist ja nicht alles, was ein SP-Autor macht 😀 Oder Autoren generell. Wie oben gesagt, ist auch der Kontakt zu den Lesern/Bloggern wichtig, oder Werbung! Aktionen planen, Interviews ausfüllen 😉 *grins* und so weiter. Also deshalb würde ich sagen: Ich arbeite 7 Tage die Woche, immer wenn es sich ausgeht.
  5.  

  6. Wo schreibst du am liebsten? Hast du spezielle Schreiborte?
    Ganz einfach: An meinem Schreibtisch. Hier habe ich Platz und meine Unterlagen.
  7.  

  8. Liest du dir alle Rezensionen zu deinen Geschichten durch? Wie gehst du mit eher negativen Meinungen um?
    Ja alle. Nun ja, solange sie berechtigt sind, versuche ich negative Meinungen zu akzeptieren. Wenn aber kritisiert wird, dass die Geschichte so kurz ist, – es aber schon beim Titel erwähnt wird, dass es sich um eine Kurzgeschichte handelt … Nun ja … Dann weiß ich echt auch manchmal nicht, was ich da denken soll 😀 Mir ist schon klar, dass meine Geschichten nicht jeden interessieren können, das ist auch ok so.
  9.  

  10. Du schreibst hauptsächlich Kinder- und Jugendbücher. Willst du auch in Zukunft in diesen Bereichen weiterschreiben oder reizt dich auch mal ein ganz anderes Genre?
    Meist schreibe ich abwechselnd an Kinder/Jugendgeschichten und an Liebesromanen. 🙂 Hat sich irgendwie so ergeben. Nächstes Jahr will ich mehr an meinen Liebesgeschichten arbeiten.
  11.  

  12. Kannst du uns was zu deinem aktuellen Schreibprojekt verraten?
    Im Augenblick arbeite ich an „Ein Ire zum Verlieben“. Diese Romance-Story erscheint im Jänner im Hawkify-Verlag. Der erste Lektoratsdurchgang ist schon vorbei und ich arbeite gerade alle Anmerkungen ein. Lange dauert es ja nicht mehr bis das Buch erscheint! 😀
  13.  

  14. Deine Bücher erscheinen einerseits bei Verlagen, aber auch im Selbstverlag. Welche Erfahrungen hast du damit gemacht? Strebst du bei deinen neuen Projekten einen Verlagsvertrag an oder möchtest du sie lieber selbst herausbringen?
    Bisher habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Beides hat seine Vorteile. Zum Beispiel kannst du im SP alles selbst bestimmen. Beim Verlag hast du den Vorteil, dass dir einige Entscheidungen abgenommen werden und zB das Lektorat bezahlt wird. Es ist also beides durchaus zu empfehlen, hängt aber auch vom jeweiligen Typen ab – wenn man zB keine Entscheidungen treffen kann, ist SP vielleicht nicht ganz so optimal …
    In Zukunft möchte ich so weiterarbeiten: SP und Verlag 😀
  15.  

  16. Liest du in deiner Freizeit selber gerne? Wenn ja, welche 3 Bücher würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?
    Klar lese ich gerne. Puh, 3 Bücher, da muss ich kurz nachdenken …
    1 – Harry Potter Teil 1 – weil ich den immer wieder lesen kann
    2 – Rubinrot von Kerstin Gier – ist zwar eine Reihe, aber Teil 1 mag ich am liebsten
    3 – ein Buch von Maeve Binchy – würde ich auslosen, da all ihre Bücher klasse sind
  17.  

  18. Bist du eher ein Hundemensch (quirlig, aufgeschlossen, unruhig) oder ein Katzenmensch (ruhig, eigensinnig und Einzelgänger)?
    Ganz eindeutig ein Katzenmensch! 😀 😀 😀

Juhu, wieder ein Katzenmensch mehr 😀
Vielen Dank, liebe Sandra, für das Beantworten meiner Fragen. Wenn ihr nun neugierig auf Sandra Pulletz geworden seid, könnt ihr euch hier noch näher mit ihr und ihren Büchern beschäftigen:

Homepage
Facebook
Amazon

Einige ihrer Bücher:
Tim rettet Weihnachten von Sandra PulletzHighschool Halloween von Sandra Pulletz Alpensternküsse von Sandra Pulletz

2 Gedanken zu “10 Pfotenabdrücke von Sandra Pulletz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.