Meine Ausbeute der LBM 2017

Wie am Freitag schon versprochen, zeige ich euch heute meine Ausbeute von der Buchmesse. Ich habe mich vor allem am Samstag ziemlich abgeschleppt, da ich das Glück hatte sogar zwei Goodiebags ergattern zu können.

Aber auch selbst habe ich einiges eingekauft. Wenn man schon mal die Gelegenheit hat die Bücher auch gleich signiert zu bekommen, muss man das ja schließlich ausnutzen 😉

Nicole Böhm verfolge ich schon länger auf Facebook und nach der Fantasywoche, an der sie auch teilgenommen hat, war ich mir ganz sicher, dass ich ihre Die Chroniken der Seelenwächter lesen möchte. Da diese aber eigentlich eine monatliche E-Book Serie ist und ich eher ungerne E-Books lese, bin ich sehr froh, dass es auch Sammelbände in gedruckter Version gibt.
Eigentlich war es noch gar nicht geplant, dass ich mir den zweite Band von Elesztrah kaufe. Da mir aber C.M. Spoerri erzählt hat, dass es ganz gut ist beim Lesen des ersten Teils auch gleich den zweiten Band zur Hand zu haben und der Sternensand Verlag in der Schweiz ansässig ist, der Versand somit nach Österreich etwas teurer ausfällt, habe ich die Chance genutzt mir Elesztrah – Asche und Schnee von Fanny Bechert gleich auch noch signieren zu lassen.
Die Phileasson-Saga von Bernhard Hennen und Robert Corvus hatte ich zwar schon länger am Schirm, aber erst nach der Lesung im Rahmen der Fantasywoche war ich mir sicher, dass ich diese Reihe lesen möchte. Leider habe ich “nur” eine Signatur von Bernhard Hennen im Buch.

Natürlich musste ich auch die Chance nutzen und mir ganz viele Bücher von meinem Lieblingsverlag kaufen.
Falkenmädchen habe ich mir schon am Freitag auf der Messe gekauft, da Asuka Lionera nicht an der Drachennacht teilgenommen hat, aber ich wollte natürlich auch dieses Buch signiert haben.
Bei der Drachennacht erhielt gleich mal jeder am Eingang diese tolle Drachenmondtasche. Ich finde ja, Stofftaschen kann man nie genug haben 🙂
Als ich dann beim Büchertisch ankam, war ich erstmal etwas geschockt. Denn fast alle der Bücher, die ich mir kaufen wollte, waren ausverkauft: Kernstaub, Rebell und Ein Käfig aus Rache und Blut.
Da aber auch noch genug andere Bücher auf meiner Wunschliste stehen, nutzte ich den Umstand aus, dass sich auch einige österreichische Autoren auf der Drachennacht tummelten. Snow Heart und Blue Scales sind nämlich von Österreichern.
Indigo & Jade von Britta Strauß stand auch schon ganz lange auf meiner Wunschliste. Noch dazu habe ich mir eine tolle Drachenmond Tasse gekauft.


Bei den beiden Goodiebags von LovelyBooks und Vorablesen hatte ich bei den Büchern dieses Mal nicht ganz so viel Glück. In jeder Tasche befand sich nämlich ein Krimi und wie ihr ja wisst, sind Krimis nicht wirklich meins. Aber vielleicht freut sich ja jemand von euch darüber, denn ich habe vor die beiden Bücher zu verlosen.
Wars of the Roses ist der vierte Teil einer historischen Reihe, von der ich mir letzes Jahr den ersten Teil auf Deutsch gekauft habe. Bei Das Licht und die Geräusche bin ich mir noch nicht sicher, was mich da erwartet, aber es wandert mal auf meinen SuB.
Ganz toll fand ich aber die ganzen Goodies, die sich noch darin befanden. Lesezeichen, Leseproben, Spiegeln, Buttons und sogar ein Keksstempel waren dabei.

Wie ihr seht, bin ich mit einer wirklich großen Ausbeute von der Messe heimgekehrt. Es ist sogar so viel, dass ich mir diese Woche neue Regalbretter kaufen musste, da meine Bücherregale gerade aus allen Nähten platzen 😀