Meine zweite Leidenschaft: Orchideen

Schönen Vormittag, meine lieben Leser!

Heute möchte ich euch mal etwas ganz anderes zeigen, das nichts mit Lesen und Büchern zu tun hat.

Ich habe, außer bei Büchern, nicht wirklich eine Sammelleidenschaft, aber bei Orchideen kann ich echt schwach werden.
Insgesamt habe ich nun 11 Orchideen in der Wohnung stehen und wenn es nach mir ginge, wären es schon viel mehr.
Es gibt so viele unterschiedliche Farben und Formen.
Das gemeine daran ist ja auch noch, dass ich nebenbei in einem Baumarkt arbeite und somit dauernd schöne Orchideen sehe.

Außerdem habe ich es auch schon geschafft, dass zwei meiner Orchideen Ableger, oder, wie man sie bei Orchideen nennt, Kindel bekommen haben. Jetzt sogar schon das zweite Mal. Die ersten beiden Ableger habe ich Seregona geschenkt und eine hat auch schon Blüten.

Ich möchte euch nun Fotos von drei meiner Orchideen zeigen, die gerade blühen.
Wenn Interesse daran besteht, kann ich auch öfters Bilder, auch von den anderen, zeigen.

Diese Orchidee steht im Flur, wo es eher kühl ist und sie auch nicht sehr viel direktes Sonnenlicht abbekommt. Ich habe diese Orchidee von meiner Mama geschenkt bekommen. Sie trägt zurzeit nur zwei Blüten und sehr oft sind die Blüten etwas deformiert. Wahrscheinlich ist da beim Züchten etwas falsch gelaufen. Sie haben aber trotzdem eine wunderschöne Farbe.

Das ist zurzeit mein ganzer Stolz, da sie extrem viele Blüten und Knospen trägt. Eigentlich war ich damals nur unterwegs, um neue Übertöpfe zu kaufen, aber dieses Schätzchen musste dann einfach mit. Zurzeit steht sie auf der Fensterbank in der Küche, wo sie sehr viel Sonne abbekommt.

Auch diese Orchidee trägt gerade sehr viele Blüten und Knospen. Noch dazu ist sie auch sehr groß und die Intensität des Gelb variiert von Blüte zu Blüte. Sie steht auf der Fensterbank im Wohnzimmer, wo sie auch relativ viel Sonne tanken kann.

Eigentlich heißt es ja oft genug, dass Orchideen sehr viel Pflege brauchen und auch empfindlich sind. Mir fällt das bei meinen nicht so sehr auf. Ich ändere manchmal den Standort, wenn ich merke, dass es ihnen an ihrem Platz nicht gefällt, oder Orchideen, die länger nicht blühen, stelle ich ins Schlafzimmer, da es dort kühler ist und das das Wachstum fördert. Sonst kümmere ich mich nicht unbedingt sehr viel um die Pflanzen.

Wie schon gesagt, wenn Interesse besteht, kann ich gerne öfters Fotos zeigen 🙂
Teilt zufällig jemand von euch meine Leidenschaft?

  • Ich liebe Orchideen <3.Aber iwi schaffe ich es immer, dass sie bei mir nicht lange überleben, leider. Ich geb die Hoffnung nicht auf, dass irgendwann eine Orchidee bei mir überlebt :-). Deine Orchideen sehen echt toll aus.

    Liebe Grüße

    Nona

  • Orchideen sind echt toll 🙂
    Ich selbst habe bis jetzt leider nur eine, aber irgendwann will ich definitiv noch vieeeel mehr haben 😀
    Sie sehen einfach so toll aus ♥

    LG
    Haveny

  • Hoffnung aufgeben hört sich nicht schlecht an^^
    Meine "älteste" Orchidee habe ich nun ungefähr seit 9 oder 8 Jahren.

  • Man kann von Orchideen nie genug haben <3