Samstag, 31. Dezember 2016

Rückblick 2016 & Ausblick 2017

Und schon ist es auch schon wieder vorbei!
Ist euch das Jahr auch so kurz vorgekommen?
Irgendwie habe ich das Gefühl dieses Jahr gar nichts geschafft zu haben. 2016 war aber generell kein berauschendes Jahr. Schon alleine, wenn man sich die ganzen Schlagzeilen durchliest, fragt man sich wirklich, was sich das Jahr 2016 nur dabei gedacht.
Naja, ändern kann man es ja leider nicht mehr. Es hilft einfach nur mehr nach vorne zu sehen und zu hoffen, dass das neue Jahr mehr Glück bringt.

Eine Jahresstatistik wird es für 2016 gar nicht geben, da ich dieses Jahr so wenig gelesen habe, wie schon lange nicht mehr. Auch den Blog habe ich schändlich vernachlässigt. Gerade mal 14 Rezensionen habe ich dieses Jahr geschrieben, obwohl doch einige gute Bücher dabei waren. Doch eine tiefe Rezensionsflaute, hin und wieder kleine Leseflauten und ständig fehlende Motivation für den Blog haben mir ziemlich die Lust genommen, irgendetwas zu posten.
Dies soll sich aber auf jeden Fall nächstes Jahr wieder ändern. Ich möchte wieder viel aktiver auf dem Blog sein, natürlich mehr lesen und somit auch wieder vermehrt Rezensionen schreiben. Trotzdem setze ich mir keine bestimmte Anzahl Blogbeiträge, die ich in der Woche veröffentlichen möchte, da ich bei meinem Hobby unter Druck nicht arbeiten kann (im Gegensatz zur Uni, wo ich Druck unbedingt brauche).

Auch wenn es auf meinem Blog nicht so rund lief, in der Blogger- und Buchwelt habe ich mich doch gut aufgehoben gefühlt. Zum einen habe ich entdeckt, dass es neben mir noch ganz viele andere tolle Blogger in Österreich gibt. Wir haben das Österreichische Bloggerverzeichnis ins Leben gerufen und ganz viele Wichtelaktionen gestartet. An drei habe ich auch teilgenommen und drei wundervolle Päckchen von meinen Wichtelmamas erhalten. Außerdem war es auch eine tolle Erfahrung, Menschen, die man nur übers Internet kennt, eine Freude zu machen.

Außerdem war ich auch dieses Jahr wieder auf der Leipziger Buchmesse und zum ersten Mal habe ich auch richtig intensiv neue Blogger kennengelernt bzw. Blogger, die ich schon kannte, mal persönlich getroffen. Allen voran die liebe Nana von Nana - What else?, die ich in einer Lehrveranstaltung zum Thema "Literaturbetrieb in Österreich" an der Uni kennengelernt habe und zu der sich in diesem Jahr eine richtig tolle Buchfreundschaft entwickelt hat. Wir haben uns nicht nur in Leipzig getroffen, sondern uns auch immer wieder Buchempfehlungen gegeben, die meist 100% zu dem anderen gepasst haben. Schlussendlich durfte ich zu Weihnachten auch noch ihre Wichtelmama sein. Vielen Dank für diese tolle Freundschaft, liebe Nana!


Ich schaue hoffnungsvoll in das neue Jahr! Denn zum einen steht endlich mein Studiumabschluss an und zum anderen fliege ich endlich, nach 11 Jahren, im Sommer wieder in meine Lieblingsstadt London. Und was soll ich sagen? Ich kann es jetzt schon gar nicht mehr erwarten :)
Vorsätze sind ja immer so eine Sache. Man nimmt sich zwar viel vor, schafft aber nur die Hälfte. Trotzdem versuch ich im neuen Jahr einiges zu ändern und zu schaffen:
- mehr Lesen
- mehr Bloggen
- mein Masterstudium abschließen
- mehr Organisation in mein Leben bringen uvm.


So, da der Beitrag eh schon ziemlich lang geworden ist, fasse ich mich jetzt noch kurz:
Ich danke all meinen Lesern, die trotz allem immer noch lesen, was ich hier am Blog so fabriziere, allen Autoren für die tollen Geschichten, die ich lesen durfte und allen Bloggern für den regen Austausch!
Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein tolles, erfreuliches, hoffnungsvolles, glückliches und lesereiches Jahr 2017!




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen