Dienstag, 23. Februar 2016

Wunschzettelalarm #5: Landsby



Hallo, ihr Lieben!

An diesem Dienstag habe ich keinen Beitrag zu "Gemeinsam Lesen" für euch, da ich gerade nichts lese. Am Sonntagabend habe ich Stunde der Drachen - Der Pfad des Blutes ausgelesen und da ich auf zwei Rezensionsexemplare warte, will ich mit nichts Neuem anfangen. Das fällt mir zwar ziemlich schwer, aber ich freue mich schon so auf die zwei Bücher, die ich bekomme.
Dafür zeige ich euch heute wieder mal ein Buch von meinem Wunschzettel.
Von Christine Millman habe ich Anfang 2015 Ellin gelesen und die Geschichte hat mich nach ein paar Anfangsschwierigkeiten total in ihren Bann gezogen. Es ist wieder mal eines dieser Bücher, wo man sich eine Fortsetzung wünscht, obwohl man weiß, dass es wohl nie eine geben wird.
Aber auch das Buch, das ich euch heute vorstelle, klingt sehr vielversprechend.



Die achtzehnjährige Jule gehört zu den wenigen fruchtbaren Frauen in der streng von der Außenwelt abgeschotteten Kolonie. Eigentlich ein Glücksfall, denn nun darf sie an dem von der Regierung entwickelten Reproduktionsprogramm teilnehmen, das ihr Ansehen und Reichtum verspricht. Doch Jule ist alles andere als glücklich. Sie will sich keinem Programm beugen, das sie zwingt, Kinder zu gebären, die ihr gleich nach der Geburt genommen werden.
Als sie dennoch teilnehmen muss, merkt sie sofort, dass etwas nicht stimmt. Die Probandinnen benehmen sich komisch. Und was geschieht mit den Säuglingen? Heimlich beginnt sie, nach Antworten zu suchen und findet eine grausige Wahrheit, die ihr nur eine Wahl lässt: Sie muss aus der Kolonie fliehen.
Doch die Außenwelt ist tödlich. Vor allem wegen der Mutanten, von denen es heißt, sie wären wild und gefährlich. Und ausgerechnet einer Gruppe von ihnen, angeführt von dem geheimnisvollen Galen, fällt sie in die Hände ...


Eckdaten:
Titel: Landsby
Autor: Christine Millman
ISBN: 978-1499275162
Format: Taschenbuch

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen