Sonntag, 24. November 2013

Rezension: Die Seele des Ozeans


Titel: Die Seele des Ozeans

Autorin: Britta Strauß

Verlag: Drachenmond

ISBN: 978-3-931989-82-8

Seiten: 382

kartoniert





Inhalt:
„Geschichten aus den Tiefen der nordischen See erzählen von einer todkranken Schriftstellerin, die sich an die einsame Küste Nordirlands zurückzieht. Von einem geheimnisvollen Fremden mit dem Blut des Meeres in den Adern, der dazu bestimmt ist, für die Liebe das größte aller Opfer zu bringen. Sie erzählen die Geschichte eines weißen Narwals, und die einer Liebe, so tief wie der Ozean.“

Dieser Klappentext steht auf dem Buch, das Kjell von seiner sterbenden Mutter geschenkt bekommt. Es ist ihr Vermächtnis. Ihr letztes Geschenk an ihn. Kjell flüchtet sich in die Welt des Buches, und beginnt bald zu spüren, wie Fiktion und Wirklichkeit verschmelzen. Die fantastischen Fäden des Romans verweben sich mit seinem Leben, Kapitel für Kapitel erkennt er, wer er wirklich ist – und wie sehr das unglaubliche Mysterium, das sich ihm langsam zwischen den Zeilen offenbart, sein Leben verändern wird. Das Meer verbirgt viele Geheimnisse, aber das Größte lebt in ihm selbst.
Quelle: Drachenmond Verlag


Meine Meinung:
Gleich vorneweg möchte ich sagen, dass diese Geschichte wirklich total einzigartig ist und ich noch nie irgendetwas Vergleichbares gelesen habe.
Natürlich gibt es die Idee von einem Buch in einem Buch schon etwas länger. Ich verweise da nur auf Tintenherz.
Doch Britta Strauß macht das meiner Meinung nach ganz anders. Von der Gegenwart erfährt man ziemlich wenig und für mich war eher die Geschichte in dem Buch „Die Seele des Ozeans“ die Wirklichkeit.

Zum Inhalt an sich möchte ich gar nicht viel sagen, da es mir auch schwer fällt, diesen kurz zu fassen.
Es passiert einfach so viel Unbeschreibliches in der Geschichte.
Ein bisschen bemängeln muss ich aber, dass mir der Spannungsbogen etwas gefehlt hat. Die Motivation weiterzulesen war zwar immer da, aber mein Herzschlag hat sich nicht beschleunigt, da ich so mit den Personen mitgefiebert habe.

Aber das alles macht der Schreibstil von Britta Strauß wieder wett.
Normalerweise bin ich ja eine ziemlich schnelle Leserin, aber bei diesem Buch habe ich mir Zeit gelassen, um jedes einzelne Wort in mich aufzunehmen.
Ihren Schreibstil kann ich einfach nur als poetisch bezeichnen.
Sie lässt immer wieder auch Weisheiten einfließen, die man gut auf das eigene Leben projizieren kann.
Außerdem beschreibt sie die Landschaft und die Atmosphäre total gut. Ich konnte mir einerseits das Haus, in dem Fae, Henry, Alexander und Ukulele wohnen gut vorstellen, aber auch die unendliche Welt von Kjell, die Tiefen des Ozeans.
Britta Strauß versteht es auch, immer wieder Fragen aufzuwerfen und vieles im Dunkeln zu lassen.
Auch jetzt am Ende des Buches schwirren mir noch einige Geheimnisse im Kopf herum und ich bin froh, dass es noch einen weiteren Teil geben wird.

Auch zu den Personen möchte ich noch etwas sagen.
Fae war für mich eine sehr außergewöhnliche Person. Sie hat sich zwar schon mit ihrem Tod abgefunden, trotzdem will sie ihre letzten Tage gemeinsam mit den Personen, die sie liebt verbringen und zieht sich nicht zurück.
Als Kjell in ihr Leben tritt, verändert sich aber alles und da sie Schriftstellerin ist, kann sie seiner Geschichte auch schnell Glauben schenken.
Aus Kjell wurde ich ehrlich gesagt nicht ganz schlau, aber das liegt wohl in seiner Natur.
Ein bisschen gestört haben mich seine ständigen Zweifel, ob er jetzt bei Fae bleiben oder sich von ihr fernhalten soll. Ich habe zwar seine innerliche Zerrissenheit gut nachvollziehen können, aber das musste meiner Meinung nach nicht so oft erwähnt werden.
Bei den anderen Personen hatte ich zu Anfang etwas Schwierigkeiten sie auseinander zuhalten, obwohl sie doch im Laufe der Geschichte ihre eigenen Charakterzüge herauskristallisieren und zu Protagonisten wurden, die mir schnell ans Herz gewachsen sind.

Das Ende war für mich sehr emotional. Mir haben zwar während der Geschichte die Gefühle nicht gefehlt, aber am Schluss ging mir das wirklich zu Herzen.


Fazit:
„Die Seele des Ozeans“ ist wirklich ein ganz besonderes Buch mit sehr außergewöhnlichen Hauptpersonen.
Wer sich in eine Welt, in der sich Realität und Fiktion vermischt, und man in die Tiefen der Ozeane flüchten kann, träumen will, der ist bei dieser Geschichte genau richtig.
Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit Kjell junior weiter geht und werde mich auch an weitere Bücher von Britta Strauß herantrauen.


Bewertung:


Ein ganz großes Dankeschön an den Drachenmond Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares!

Samstag, 23. November 2013

Update-Post Lesenacht



So, meine Lieben!

Bald geht es los mit der Lesenacht.
Ich bin zwar jetzt schon etwas kaputt von der Arbeit, aber ich möchte zumindest bis 1 Uhr durchhalten.
Mir fehlen noch ungefähr 100 Seite bei Die Seele des Ozeans und ich weiß immer noch nicht, was ich danach lese.
Einerseits sollte ich den zweiten Teil von Herr der Ringe lesen, andererseits sind ja bei mir ein paar Bücher eingezogen, die mich gerade total reizen. Vor allem auf Wild freue ich mich schon sehr.
Ich werde das wohl spontan entscheiden, wenn ich mit Die Seele des Ozeans fertig bin.

Ab 22 Uhr mache ich es mir also mit leckeren Tee und Apfelchips auf meiner Couch gemütlich. Meine Katzen werden mir da sicher Gesellschaft leisten ;-)

Zu bestimmten Zeiten könnt ihr hier dann meine Antworten zu den Fragen von Ines lesen.

Update 21:00 Uhr:
Ich vertreibe mir gerade die Zeit bis 22 Uhr auf Youtube, vor allem mit Songs von Pentatonix. Leider kann ich euch hier die Lieder nicht einbetten.
Aber ich bin jetzt schon so müde und will endlich lesen.

Update 22:00 Uhr:
Es geht looooos :)
1) Was liest du heute und wieso?
Ich lese "Die Seele des Ozeans" von Britta Strauß. Das Buch habe ich als Rezensionsexemplar beim Drachenmond Verlag gewonnen. Aber jetzt bin ich schon im Endspurt.
Wie schon erwähnt, weiß ich immer noch nicht, was ich danach lesen werde.
Jetzt verzieh ich mich aber mal auf die Couch.

Update 22:50 Uhr:
Verrate ein paar deiner Leseticks und wie du zu E-Books stehst.
Spontan fallen mir jetzt gar keine Leseticks ein. Was ich aber generell bei Büchern habe, ist, dass ich gerne Listen schreibe. Ich habe etliche Listen mit Leseplänen für die kommenden Monate, die ich immer wieder über den Haufen werfe und neu schreibe. Außerdem schreibe ich genau mit, welche Bücher ich gelesen habe. Weniger konsequent bin ich da aber bei meinem SuB.
Ich bin E-Books nicht ganz abgeneigt. Für eine Blogtour habe ich mal ein E-Book gelesen und ich habe auch auf dem Tablet die Kindle-App. Trotzdem kaufe ich mir meine Bücher immer nur als Printausgaben und ich denke, dass das auch noch länger so bleiben wird.

Ich bin schon so extrem müde und kann fast meine Augen nicht mehr offen halten. Doch ich will mein Buch unbedingt noch fertig bekommen.
Angefangen habe ich um 22 Uhr auf Seite 278. Jetzt bin ich auf Seite 313 von 382.

Update 23:40 Uhr:
Was ist dein Lieblingsbuch/Reihe/Autor?
Also ein wirkliches Lieblingsbuch habe ich nicht. Dafür gibt es einfach zu viele.
Mein Lieblingsautor ist aber eindeutig Kai Meyer. Er hat so einen tollen Schreibstil und er recherchiert auch immer alles sehr genau, so dass alles immer zusammen passt.
Zu meinen Lieblingsreihen gehören somit die Alchimistin-Reihe von Kai Meyer, aber auch die Nighthuntress-Reihe von Jeaniene Frost und die Bartimäus von Jonathan Stroud.

Mir fehlen jetzt noch 40 Seiten und danach werde ich ins Bett gehen. Also wird das wohl mein letzes Update sein.
Ich finde es sehr schade, dass ich nicht länger durchhalte, aber ich habe letzte Nacht nicht sehr viel Schlaf bekommen.



Freitag, 22. November 2013

Neu eingezogen

Bei mir sind wieder mal neue Bücher eingezogen, obwohl mir immer noch etwas die Zeit zum Lesen fehlt.


Von meinem Freund habe ich das neue Buch von Jonathan Stroud bekommen. Ich bin ja ein sehr großer Fan von Bartimäus. Aber andere Bücher von dem Autor konnten mich nicht überzeugen. Mal sehen, ob es Lockwood & Co schafft.

Momo habe ich bei Librimania gewonnen. Nochmal vielen Dank dafür :)

Wild habe ich mir bei Amazon bestellt. Eigentlich wollte ich mir nur die dritte Staffel von Vampire Diaries kaufen, aber dann hätte ich ja Versandkosten zahlen müssen. Somit ist noch ein Buch dazugekommen.

Das waren sie auch schon wieder meine Neuzugänge.
Habt ihr eines der Bücher schon gelesen? Von Lockwood&Co habe ich bis jetzt eigentlich nur gutes gehört.

Morgen nehme ich ja an einer Lesenacht teil und ich bin schon sehr gespannt, wie lange ich durchhalten werde.
Ich versuche "Die Seele des Ozeans" auszulesen, bin mir aber noch nicht sicher, was ich danach lesen werde.



Sonntag, 17. November 2013

Ankündigung: Meine erste Lesenacht

Vor kurzem habe ich eine Einladung von Ines von The Call of Freedom & Love bekommen, ob ich nicht bei ihrer Lesenacht mitmachen möchte.
Ich habe zwar schon öfters von ihren Lesenächten gehört, aber da hatte ich nie Zeit dazu.
Die Lesenacht findet zwar an einem Samstag (23.11) statt und ich bin da immer ziemlich kaputt nach der Arbeit, aber ich versuche so lange wie möglich wach zu bleiben.
Bis jetzt habe ich mir noch kein spezielles Buch vorgenommen. Das kommt dann drauf an, ob ich mit "Die Seele des Ozeans" bis Samstag fertig werde.

Wenn von euch noch jemand Lust hat mitzumachen, braucht ihr nur auf das Bild oben klicken und ihr kommt zu der Anmeldeseite.
Natürlich gibt es meine Updates dann hier auf dem Blog :)



Mittwoch, 13. November 2013

Update meines Leselebens

Hallo meine Lieben!

Ja, ich lebe noch. Obwohl mein Leseleben in den letzten Wochen nicht wirklich vorhanden war.
Da ich dieses Semester an der ersten von zwei Bachelorarbeiten sitze, bin ich da ziemlich eingespannt.
Nachdem ich "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" ausgelesen habe, habe ich mir selber Leseverbot erteilt, da zwischendurch die Abgabe des Exposés anstand und auch noch eine Prüfung.
Heute musste ich in dem Seminar ein Referat über meine Bachelorarbeit halten und jetzt habe ich endlich wieder Zeit zum Lesen.

Und darauf freue ich mich riesig, da ich in letzter Zeit eine kleine Glückssträhne hatte bei Gewinnspielen.
Einmal habe ich auf der Facebook-Seite des Drachenmond Verlages ein Rezensionsexemplar zu "Die Seele des Ozeans" von Britta Strauß gewonnen.
Dieses ist heute bei meinem Freund in der Arbeit angekommen und wenn er nach Hause kommt, kann ich es endlich in den Händen halten.
Außerdem habe ich bei Librimania.de eine Ausgabe von Momo gewonnen. "Die unendliche Geschichte" habe ich ja geliebt und ich bin schon sehr auf diese Geschichte gespannt.

Es stehen auch noch einige Rezensionen aus, die ich hoffentlich in der nächsten Zeit schreibe. Ich war da wirklich etwas faul.
Wie ist das bei euch? Schreibt ihr die Rezensionen sofort oder lässt ihr da auch etwas Zeit verstreichen?

Am Wochenende werde ich endlich auch mal Zeit haben mir "City of Bones" anzusehen und nächste Woche kommt ja "Die Tribute von Panem 2" ins Kino, den ich natürlich auch sehen will.

Lesetechnisch habe ich mir dieses Jahr nicht mehr recht viel vorgenommen. Ich möchte natürlich noch die Herr der Ringe Trilogie fertig lesen und danach stehen einige Bücher für die Buchstaben-Challenge von Anett an.

Ja, das war es auch schon von mir und ich hoffe, dass es hier in nächster Zeit wieder etwas lebendiger wird.



Freitag, 8. November 2013

Ultimative-SuB-Abbau-Challenge 2014



Da mir die Challenge bei Anett dieses Jahr schon total gut gefallen hat, mache ich natürlich nächstes Jahr auch wieder mit.
Sehr gut finde ich, dass man jetzt immer den SuB bekannt geben soll. Dieses Jahr habe ich gar keinen Überblick darüber gehabt.

Hier die Regeln für die Challenge:

Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014
Hierbei handelt es sich sowohl um Print Bücher, als auch um E-Books! Also gebt Euren SUB Bestand von beiden bekannt !!!
Eure Fortschritte werde ich aktualisieren, nicht regelmäßig, aber einmal im Monat versuche ich es.
Damit der Spaß am lesen bleibt, muss KEINE Rezension geschrieben werden - aber ein kleiner Post zum jeweiligen Buch mit ein paar kurzen Leseeindrücken, Zitaten oder wie es Euch gefallen hat, Informationen o.ä. dazu - das sollte drin sein - so dass ich auch sehen kann, dass ihr die Bücher auch gelesen habt!
Jede Vorgabe darf nur einmal erfüllt werden, ebenso je Buch nur eine Vorgabe!
Ihr müsst so viel wie möglich Vorgaben schaffen - eine genau Anzahl ist nicht vorgegeben.
Wer sich anmeldet und keine Fortschritte postet, bzw. sich nicht mehr meldet, wird gelöscht - ich habe keine Lust wieder allen hinterher zu jagen.
Solltet ihr aussetzen oder aus anderen Gründen nicht mehr mitmachen können / wollen, so würde ich Euch bitten, Euch bei mir zu melden.
Postet (für den Zusatzpunkt) auch Euren monatlich aktuellen SUB Stand!

PUNKTEVERTEILUNG:

Für jedes gelesene Buch gibt es ein Punkt.
Ausserdem gibt es einen Punkt zusätzlich pro Monat, wenn ihr weniger neue Bücher (darunter zählen alle: gekaufte, geschenkte, geliehene, getauschte, gewonnene und Rezensionsexemplare - egal ob Print oder E - Book) habt, als ihr gelesen habt.
Einen Punkt zusätzlich pro Monat gibt es, wenn ihr Euren SUB um 2 Bücher zum Vormonat verringert. Deshalb bitte jeden Monat Euren aktuellen SUB-Stand posten!!!!
Jeden Monat wird es zusätzlich von mir eine Zusatzaufgabe geben, auch dafür gibt es jeweils einen Punkt - also haltet danach Ausschau!

Die Kriterien könnt ihr euch natürlich auf dem Blog von Anett und auch auf meiner Challengeseite.

Vielleicht hat ja wer von euch auch noch Lust mitzumachen.