Samstag, 20. Juli 2013

Ankündigung Blogtour zu "Hex Hex"




Ich mache bei meiner ersten Blogtour mit und zwar zu dem Buch von Annika Dick "Hex Hex - Fauler Zauber".
Eigentlich mag ich ja keine E-Books, aber da ich die Geschichte "Die Entführung der Persephone" von Annika schon gelesen habe und sie für sehr gut befunden habe, dachte ich mir, dass ich ja mal eine Ausnahme machen kann.
Und ich kann euch eindeutig sagen, dass es sich gelohnt hat.

Hier eine Übersicht über die Stopps der Blogtour:


Wenn ihr Interesse an einer erfrischenden Geschichte mit unerwarteten Wendungen und viel zum Schmunzeln habt, schaut doch auf den anderen Blogs und bei uns vorbei :)



Kommentare:

  1. Huhu!

    Ich hab mal eine Frage zu den Blog-Touren. Immer, wenn ich davon lese, steht schon fest, auf welchen Blogs diese stattfinden.

    Wie kommt es denn überhaupt dazu? Also wie erfährt man , welche Blogtouren stattfinden und wo man sich evtl. bewerben kann, um mitzumachen?

    LG, Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      also hier war es so, dass Annika mich angeschrieben hat. Sie führt zusammen mit Nana auch einen Blog und da uns die beiden getaggt haben, ist sie wohl so auf uns aufmerksam geworden.
      Wie das bei anderen Autoren zustande kommt, weiß ich selber nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass da auch die Autoren die Blogs auswählen oder auf ihren Webseiten oder so die Blogtour vorher ausschreiben.

      Liebe Grüße
      Lyiane

      Löschen
    2. Ah ok! Vielen Dank für die ausführliche Antwort! :-)

      LG, Jenny

      Löschen
    3. Hallo Jenny,

      ich erweitere Lyianes Antwort noch ein wenig um das, was ich selbst über Blogtouren gelernt habe:

      Soweit ich weiß, gibt es 3 Möglichkeiten, wie eine Blogtour zu Stande kommt:

      1. Der Autor selbst startet die Blogtour.
      In einem Fall wie meinem, bei der der Autor noch unbekannt ist, schreibt er gezielt Blogs an, die ihn ansprechen. Ich habe gezielt vier Blogs angeschrieben, bei denen ich selbst mitlese (ich bin aber eine schreckliche Kommentatorin, weil ich über alle Antworten zehn Mal nachdenke und sie umschreibe … meine Schüchternheit erstreckt sich leider meist auch auf das Internet. Nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für eine Autorin. ;) ), die mir gefallen, bei denen ich glaubte (und hoffte), den Bloggern könnte das Buch gefallen und wir wären eine gute Gruppe für diese Aktion. :)

      Ist der Autor schon etwas bekannter und hat eine ordentliche Fanbase und auch entsprechende Kontakte zu Buchbloggern, ist es sicher auch möglich, dass der Autor einen öffentlichen Aufruf, wie von Lyiane schon geschrieben, startet, auf den sich Blogger melden.

      2. Der Verlag startet die Blogtour
      Großverlage nehmen Blogs in einen bestimmten E-Mail-Verteiler auf, in dem sie sie über bestimmte Aktionen wie Blogtouren informieren, für die man sich dann direkt beim Verlag bewerben kann.

      Ob Kleinverlage das auch so handhaben, weiß ich nicht. Ich gehe aber davon aus, dass hier auch häufig die Anfrage vom Autor selbst nach Rücksprache mit dem Verlag aus geht, da die meisten Kleinverlage ja im Gegensatz zu den Großverlagen keine eigene Presseabteilung haben.

      3. Ein Blogger startet die Blogtour
      Das finde ich auch ein ganz interessantes Vorgehen: Ein Blogger findet ein Buch toll und möchte eine Blogtour dafür starten. Bei Großverlagen wendet man sich in so einem Fall wohl direkt mit der Anfrage an die Presseabteilung, wenn der Verlag natürlich selbst eine Blogtour plant/startet, wird man wohl in den Verteiler mit aufgenommen und hat dann die Gelegenheit in dem Verfahren ausgelost zu werden.

      Bei Kleinverlagsautoren kann man diese sicher auch direkt anschreiben (das geht bei Großverlagen sicher auch, aber ich kann mir vorstellen, dass man da wohl aus Vertragsgründen an den Verlag weitergeleitet wird), ebenso natürlich bei Indieautoren. Hat der Verlag/Autor (am besten natürlich beide ;) ) Interesse an einer Blogtour, kann der startende Blogger sich offiziell auf die Suche nach Mitstreitern machen. Man kann natürlich auch vorher schon bei anderen Bloggern anfragen, ob sie bei einer Blogtour teilnehmen würden, das sollte dann aber nicht öffentlich besprochen werden, bevor der Autor/Verlag zugesagt haben. Es hat natürlich beides seine Vorteile, a) den Autor/Verlag in die Blogsuche mit einzubeziehen (je nach Autor/Verlag gibt es vielleicht auch eine gewisse Fanbase bei den Bloggern, dass sich über eine Ankündigung von dieser Seite mehr Interessenten finden), b) dem Autor/Verlag schon eine fertige Liste präsentieren zu können.


      Ich muss dazu sagen, ich kenne einige Autoren, die, als ich sie danach fragte, noch nichts von Blogtouren gehört haben. Also keine falsche Scheu, wenn es ein bestimmtes Buch/einen bestimmten Autoren gibt, mit dem du gerne eine Blogtour machen würdest, schreib ihn (oder sie) einfach mal mit dem Vorschlag an. Selbst wenn es vielleicht gerade mangels Zeit oder wegen anderer Gründe nicht klappt, passt es vielleicht an einem späteren Zeitpunkt und auf jeden Fall wird sich jeder Autor freuen zu hören, dass dir sein Buch so gefallen hat. :)

      Liebe Grüße

      Annika
      (Ach ja, und jetzt seht ihr noch einen Grund, weshalb ich selten kommentiere: Wenn ich einmal anfange, kann es sein, dass ich zu plappern beginne. ;) )

      Löschen